RacingCommunity.de beim ADAC Forum Sport

Am 9. und 10. Februar 2018 fand in Landshut (Bayern) das ADAC Forum Sport statt. Es ging um alle Sparten des Motorsports die der ADAC vertritt. Wir wurden eingeladen um SimRacing zu repräsentieren.

Ludwig Gemmer war bereits am Freitag vor Ort und konnte bereits einige Eindrücke vermitteln. Während eines gemütlichen Abendessens entstanden spannende Unterhaltungen und Ideen zwischen dem ADAC und Ludwig von RacingCommunity.de. Nach dem Essen wurden noch einige virtuelle Runden auf dem Nürburgring gedreht um den anderen Referenten einen Eindruck der heutigen Rennsimulationen zu vermitteln.

Am Samstag bekam Ludwig Unterstützung von Christopher Ennsgraber, der ebenfalls sein SimRig zur Verfügung stellte. Gegen 13:30 begann ihr Vortrag zusammen mit Marc Hennerici zum Thema SimRacing. Würde sich so etwas für die Ortsclubs des ADAC lohnen um eigene Meisterschaften auszufahren?

Marc Hennerici zeigte den Teilnehmern den Aufbau der SimRacing Expo 2017. Da Marc schon etwas Zeit in die Planung von Clubmeisterschaften gesteckt hatte, konnte er bereits eine Struktur präsentieren die sehr interessant für alle war. Hierfür werden zehn bis zwölf Simulatoren mit einheitlichen Simulationen zur Verfügung gestellt.

RacingCommunity.de, vertreten von Gemmer und Ennsgraber, stellten das Thema schließlich aus Fahrerperspektive vor: Wie funktioniert SimRacing, Was steckt dahinter, und Wie sind die Voraussetzungen und Grundlagen dafür?

Alle Seminarteilnehmer konnten an diesem Tag die Simulatoren ausprobieren und Erfahrunge sammeln. Es wurde mit und ohne VR Brille getestet, um den Teilnehmern die Unterschiede näher zu bringen und zu zeigen, wie nah SimRacing bereits am realen Rennsport ist.

Das gute Feedback und die unzähligen Fragen der interessierten Teilnehmer wurden bis in den späten Abend beantwortet. Nachdem alles abgebaut und verladen war, kehrten Ludwig und Christopher zurück nach Hause, um ihrem Team beim 12h Bathurst Rennen beizustehen und die Daumen zu drücken.

Großes Dankeschön vom gesamten Team für die Einladung, es war uns eine Ehre!