iRacing 24h of Daytona 2021

Am 23.01.2021 fanden die 24 Stunden von Daytona 2021 mit neuem Fahrzeug Line-Up statt. Die Corvette C7 DP wurde durch den 2020 eingeführten Dallara LMP2 Prototypen ersetzt, im GTE-Feld hatte die Corvette C8R den Ford GTE ersetzt, und das GT3 Feld wurde komplett neu aufgesetzt. Hier kämpften nun der M4 GT3 in der iRacing Prototyp Version und der Lamborghini Huracán GT3 Evo gegeneinander.

Element SimRacing ging dieses Jahr mit einem LMP2-Boliden, besetzt mit den Fahrern Heiss, Hoffmann, Lindlau und Vollmers, an den Start. Das Auto wurde pünktlich um 13 Uhr registriert, Start des Rennservers sollte um 14 Uhr sein. Als die Strecke jedoch um 14:30 noch immer nicht freigegeben war, stellte sich heraus dass sich aufgrund von internen Problemen bei iRacing der Rennstart verzögerte. Um kurz nach 19 Uhr war es dann schließlich soweit, und die Fahrzeuge durften endlich auf die Strecke.

Das Qualifiying verlief verbesserungswürdig. Vollmers schaffte es mit einer 1:33.401 nur auf den 15. Platz von insgesamt 19 Startern im LMP2-Feld. Trotz des Startplatzes im hinteren Mittelfeld schaffte es Vollmers in seinen ersten 3 Stints bis auf Platz 2 vorzufahren.
Anschließend übernahmen Heiss und Hoffmann das Auto, um der Nacht-/Frühschicht noch ein wenig Ruhe zu gönnen. Gemeinsam schafften die beiden es, das Auto boxenstoppbereinigt auf P1 vorzufahren.
Nach Mitternacht übernahmen Lindlau und Vollmers das Auto, um es durch die bereits angebrochene Nacht bis in den nächsten Vormittag zu bringen. Aufgrund eines Unfalls in den frühen Morgenstunden mit einem weiteren LMP2 und einem GTE Boliden, und den daraus resultierenden Reparaturen, verloren sie die Führung und fanden sich nach der Reparatur auf P3 wieder. Die restlichen 7 Stunden verliefen ohne weitere Vorfälle, und somit konnte sich das Team nach 881 gefahrenen Runden über das Erreichen der Zielfahne und einen dritten Platz freuen. Die wochenlange Vorbereitung und Setup-Arbeit zahlten sich aus, das Team konnte aufs Podium steigen und die bisher beste Platzierung für das Team bei den 24 Hours of Daytona erzielen.